Kira Gomukha Var
  • Um euch vor der medial omnipräsenten Verunsicherung zu bewahren steht hier klar und einfach, was ihr bzgl YogaKlassen und Kursen im Shala ad Cov-19 wissen wollt & sollt.

  • Es ist zum Glück ganz einfach :)
  • Stand 23.10.20 - Wir sind weiterhin geöffnet!!! Details kommen!
  • Stand 21.09.20 :
    Untiges sind die Bestimmungen, die seit Montag 21.09.20 im Yogashala gelten. Alle Besucher versprechen sich daran zu halten.
    Sie leiten sich u.a. aus dem öffentlichen Rechtstext der Cov-19 'Lockerungsverordnung' ab.


  • Jede Yoga-Matte wird an den zugewiesenen Platz gelegt, und wird während der gesamten Yogaklasse verwendet.(1)

  • Höchstens 45 und 20 Teilnehmer im oberen und unteren Raum respektive !
    Ihr sucht euch beim Reinkommen am Plan einen Platz aus, und schreibt eure Telefonnummer rein. (2) & (5)

  • Beim Betreten, Umziehen und Verlassen MNS tragen. Auf der Matte (=eurem Platz) die Maske abnehmen. (3)

  • Abstand von mindestens 1 Meter.(4)

    Ansonsten noch das Übliche, das auch bereits vor der neuen Verordnung galt : 
  • Eigene Matte mitbringen oder Matte vor der Stunde desinfizieren. Oder beides. Das Desinfektionsmittel für die Yoga-Matten und andere Gerätschaften ist im Übungs-Raum zu finden. 
  • Desinfektionsmittel für Hände steht wie üblich im Eingangsbereich. Dort wo die Schuhe auszuziehen sind. 
  • Mit jeglichen Symptomen sowieso daheim bleiben (auch eine Grippe. Denn leider verbreitet auch eine harmlose Krankheit Angst und Schrecken).
    Idealerweise ruht euch auch besser daheim aus, wenn ihr euch schlicht nicht gut / gesund fühlt.
  • Selbstverständlich wird nach bester Möglichkeit sinnvoll gelüftet.


Bemerkungen, Hinweise & Erklärungen : 

(1) Die Markierungen für jeden Platz sind am Boden ersichtlich. Ihr verwendet also diese eine Matte, auf diesem einen Platz. . Mattentausch / Platztausch ist nicht erlaubt. Nur in einem gemeinsamen Haushalt lebende dürfen sich einen Platz teilen ! (Baby Yoga) Die Plätze sind dafür groß genug. Das Betreten oder Überqueren eines fremden Platzes ist nicht erlaubt. Das Zuweisen der Plätze erfolgt mit Plan & Nummern.

(2) Die Plätze sind so gewählt, dass sie einen Abstand größer als 1 Meter haben. Es gibt keine Überbelegung, und also nur einen Teilnehmer pro Platz. Wenn es passieren sollte, dass alle Plätze belegt sind, könnt ihr ggf. auf die andere ausweichen. Ansonsten müssen wir euch mit einem 'Rain-Check' (Yoga-Check) vertrösten.
Ihr könnt euren Platz am Eingang am Plan wählen, ihn mit eurer Telefonnummer (oä) als besetzt markieren. (5)
Bitte die Nummer merken :), damit ihr den Platz auch findet

(3) In Fitness-Studios werden (zumindest so bekannt nach Augenzeugenbericht) die MNS-Masken beim Betreten des Sportbereichs abgenommen, und im gesamten Sportbereich darf ohne MNS herumspaziert werden.
Bei uns werden sie erst auf der Matte, die auf dem dem zugewiesenen Platz liegt, abgenommen, und auch wieder angezogen wenn ihr den Platz verlasst.
Also auch beim Verlassen des Platzes (zB um zur Toilette zu gehen) MNS aufsetzen.
Kurz gesagt : Bei allen Fortbewegungen im Shala bitte MNS aufsetzen.

(4)  Es darf auch mehr Abstand sein. Dieser Abstand ist auch beim Betreten und Verlassen der Räume mit MNS einzuhalten.

(5)  :  Anwesenheitsliste : Bringt evt. euren eigenen Kugelschreiber. 
Die Anwesenheits-Liste wird nicht digitalisiert und beinhaltet nicht einmal euren Namen ! Nur eine Telefonnummer reicht aus. Nach 4 Wochen wird die Liste vernichtet.
Es ist aus dieser Liste nicht möglich nachzuverfolgen, wer wann im Shala war (weil verknüpfbare Daten fehlen), aber ihr bekommt ein SMS falls sich jemand meldet der tatsächlich Cov19-positiv eine Klasse besucht hat. Dann könnt ihr euren Gesundheitszustand daraufhin überprüfen. I.e. Power to the people ! (not : over the people)
Die Eintragung ist freiwillig, ihr könntet auch einfach 'Besetzt' statt der Telnr. eintragen.
Die Liste wurde am 26.09 durch den Platz- Wahl- Plan ersetzt.
Im unteren Raum sind die Abstände kleiner als 2m, und deshalb gibt es 2 Gruppen. Gruppe B verlässt das Shala früher.
Im oberen Raum haben wir uns entschieden lieber 2 Meter Abstand zu halten mit insgesamt 45 Plätzen, statt 5 10-er Gruppen mit weniger Abstand zu machen.

und : Weiters bemühen sich alle Lehrerinnen nach Möglichkeit die Klasse so zu halten, dass nur durch die Nase atmen ausreicht. Es gibt (sog. wissenschaftliche) Hinweise darauf, dass dadurch das Tröpfcheninfektionsrisiko deutlich geringer wird. Das hat nichts mit der Verordnung zu tun, sondern ist sowieso Teil aller bei uns unterrichteter Yogaklassen. Ihr könnt ggf. ja auch immer eine Pause einlegen.

(**) Die diversen Meldungen der TT, und auch des ORF mit '10 Personen-Grenzen' beschreiben die Regelung, die für Yogaklassen ohne markierte zugewiesene Plätze gilt.
Anscheinend werden die Yogaklassen dort so gehalten. Es gibt eben sehr verschiedene Yogakurse. 
Wir haben ab 21.09.20 für das Yogashala bestimmt, dass bei uns nur Kurse und Klassen mit fix zugewiesenen markierten Plätzen möglich und erlaubt sind. Alle anderen Klassen wurden gestrichen.
Das gilt übrigens auch für YogaKurse und Klassen als Untermieter, die selbst darauf zu achten haben, dass diese Bestimmung eingehalten wird.

Weitere Infos : 

* Direkt die zusammengefassten relevanten Teile der Rechtsvorschrift in ihrer seit 21.09.20 gültigen Fassung.
* Bundesministerium Österreich, zu den aktuellen generellen Maßnahmen.
* Bundesminsterium Sport & Kutur - Maßnahmen.  Yogastudios gehören in diese Sparte.
* Yogaunion : Newsletter und Infos & Facebook page. Leider ist dort die Info noch zu vage, weil auch dort die Verwirrpropaganda nicht halt macht. Es ist auch nicht die Aufgabe der Yoga-Union eine Empfehlung abzugeben.
In den ersten beiden finden sich auch Links zu den echten Gesetzestexten in der jeweilis gültigen Fassung. Dort steht Klartext, aber ist eben trocken formuliert.