Fazit der unten gesammelten Erkenntnisse :

Es gibt ausreichende Vorbeugungs und sogar Behandlungsmethoden gegen Covid 19
Diese sind erprobt, sicher und günstig !

D.h. zur Vorbeugung (=nicht Behandlung. wichtig !) von Covid-19 reicht meistens schon die einfache Gabe von Vitamin D, C & Zink (Dosis nach Empfehlung des Arztes).
Behandlungsmethoden von informierten Ärzten im Symptomfall sind dann auch leicht möglich und ausgesprochen wirksam und bestens verträglich. 

Covid 19 ist also nicht als gefährlich einzustufen. Sogar die Risikogruppen sind mit aureichender Vorbeugung kaum relevant gefährdet !
Tatsächlich für bestimmte Bevolkerungsgruppen (Kinder, Jugendliche & Normalsterbliche halbwegs gesunde individuen) gesundheitlich gefährlich sind die ergriffenen Massnahmen.
________________________________________________________________________________

Sammlung

Ivermectin :
https://vimeo.com/490351508
https://www.hsgac.senate.gov/imo/media/doc/Testimony-Kory-2020-12-08.pdf

Natürlich gibt es auch anderes :

Beinahe vollständig kopiert aus dem Ärzteblatt & Forum : 
https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/139476 - Anfang hier 

____________________________________________________________

Universitätsklinikums Heidelberg vom 10.9.2020
"Vitamin D Deficiency and Outcome of COVID-19 Patients "
Link zu Studie :https://www.mdpi.com/2072-6643/12/9/2757
Wichtigster Satz in der Studie ist: „Bei unseren Patienten war ein Vitamin-D Mangel bereinigt um Alter, Geschlecht und Komorbiditäten mit einem 6-fach höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf und einem ~ 15-fach höheren Sterberisiko verbunden“ 
___________________________________________________________

Eine ganz aktuelle Studie, die einen Hinweis auf Kausalität ermittelt hat, kommt aus
Nordindien November 2020
"Short term, high-dose vitamin D supplementation for COVID-19 disease: a randomised, placebo-controlled, study (SHADE study)"
https://pmj.bmj.com/content/early/2020/11/12/postgradmedj-2020-139065
In der Studie ging es vorrangig darum, festzustellen, wie lange eine Supplementation mit 60.000 I.E Calcidiol täglich nötig ist, um den Vitamin-D Pegel von Patienten auf 50 ng/ml zu erhöhen.
Als Nebenprodukt ergab sich, das 3 mal mehr Patienten der Vitamin-D Gruppe nach 17 Tagen virenfrei waren als in der Vergleichsgruppe.
Mit Vitamin-D kann der Körper also die Covid-19 Viren besser bekämpfen.

___________________________________________________________

UNI Bonn: 4.2006
„Vitamin D Supplementation Improves Cytokine Profiles in Patients With Congestive Heart Failure: ADouble-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Trial “
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16600924/
Hier ist meiner Meinung nach zweitrangig was einen Zytokinsturm verursacht, das wichtige ist, dass dieser durch Vitamin-D Supplementation gedämpft wird.

_________________________________________________________

Weitere Studien zur Verwendung von Vitamin-D:

In einer kontrollierten spanischen Studie (RCT) sank das Risiko, eine Intensiv­behandlung zu benötigen, durch hochdosiertes Vitamin D (ca. 100’000 IU) um 96%. >>> https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0960076020302764?via%3Dihub

_________________________________________________________

Eine Studie in einem französischen Pflegeheim fand eine um 89% reduzierte Mortalität bei Bewohnern, die kurz vor oder während Covid-19 eine Hochdosis Vitamin D erhielten. >>> https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S096007602030296X

_________________________________________________________

Eine große israelische Studie fand einen starken Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und schwerem Covid-19-Verlauf. >>> 
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.09.04.20188268v1

_________________________________________________________


Weitere Behandlungsansätze bei denen nachweislich positive Wirkungen festgestellt werden konnten:

- Zink hemmt die RNA-Polymerase-Aktivität von Coronaviren und damit die Viren-Replikation, was 2010 vom führenden SARS-Virologen Ralph Baric entdeckt wurde

- Ivermectin hat anti-virale und anti-inflammatorische Eigenschaften.

- Quercetin fördert die zelluläre Aufnahme von Zink und besitzt weitere anti-virale Eigenschaften, was erstmals 2003 während SARS-1 entdeckt wurde

- Bromhexin (ein Hustenmedikament) hemmt die Ausbildung der zellulären TMPRSS2-Protease und damit das Eindringen des Coronavirus in die Zelle

Zink:

- Niedrige Zinkspiegel bei der klinischen Aufnahme gehen mit schlechten Ergebnissen bei COVID-19 einher >>> https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.10.07.20208645v1
- Behandlung von SARS-CoV-2 mit hochdosierten oralen Zinksalzen: Ein Bericht über vier Patienten >>> https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1201971220304410
- Zink hemmt die Coronavirus- und Arterivirus-RNA-Polymerase-Aktivität in vitro und Zinkionophoren blockieren die Vermehrung dieser Viren in Zellkultur >>> https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2973827/
- Wirkung von Zinksalzen auf die Virusvermehrung in den Atemwegen >>> https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC353050/
- Zink gegen die Erkältung >>> https://www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/14651858.CD001364.pub4/full
- Zink-Supplementierung zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei Kindern, bei denen Atemwegsinfektionen diagnostiziert wurden >>> https://www.who.int/elena/titles/bbc/zinc_pneumonia_children/en/
- Können Zinkpastillen bei Coronavirus-Infektionen helfen? >>> https://www.mcgill.ca/oss/article/health/can-zinc-lozenges-help-coronavirus-infections

Ivermectin:

- Eine Zusammenfassung der internationalen Ivermectin-Covid-Studien >>> https://c19ivermectin.com/
- Review: Ivermectin – Eine mögliche globale Lösung für die Covid-19-Pandemie? >>> https://covid19criticalcare.com/wp-content/uploads/2020/10/FLCCC-IVERMECTIN-Summary.pdf
- Überprüfung der neueren Erkenntnisse zur Unterstützung der Verwendung von Ivermectin in der Prophylaxe und Behandlung von COVID-19 >>> https://covid19criticalcare.com/wp-content/uploads/2020/11/FLCCC-Ivermectin-in-the-prophylaxis-and-treatment-of-COVID-19.pdf

Quercetin:

- Kleine Moleküle blockieren den Eintritt des Coronavirus in Wirtszellen bei Auftreten des schweren akuten respiratorischen Syndroms >>> https://jvi.asm.org/content/78/20/11334.long
- Zink-Ionophor-Aktivität von Quercetin und Epigallocatechin-Gallat: Von Hepa 1-6 Zellen zu einem Liposomenmodell >>> https://pubs.acs.org/doi/10.1021/jf5014633
- Quercetin als antivirales Mittel hemmt die Einschleppung des Influenza-A-Virus >>> https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4728566/
- Quercetin und Vitamin C: Eine experimentelle, synergistische Therapie zur Vorbeugung und Behandlung der SARS-CoV-2-assoziierten Krankheit >>> https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fimmu.2020.01451/full
- EVMS Critical Care Covid-19 Managementprotokoll >>> https://www.evms.edu/media/evms_public/departments/internal_medicine/EVMS_Critical_Care_COVID-19_Protocol.pdf

Bromhexin:

- TMPRSS2: Ein potenzielles Ziel für die Behandlung von Influenza- und Coronavirusinfektionen >>> https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0300908417301876?via%3Dihub
- Alternative Verwendung des mukolytischen Hustenunterdrückers und des TMPRSS2-Protease-Inhibitors Bromhexin zur Prävention und Behandlung von SARS-CoV-2-Infektionen >>> https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1043661820311452
- Mögliche neue Behandlungsstrategien für COVID-19: Gibt es eine Rolle für Bromhexin als Zusatztherapie? >>> https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7249615/
- Bromhexinhydrochlorid: Potenzieller Ansatz zur Verhinderung oder Behandlung des Frühstadiums von COVID-19 >>> https://www.clinmedjournals.org/articles/jide/journal-of-infectious-diseases-and-epidemiology-jide-6-135.php?jid=jide
- TMPRSS2-Inhibitoren, Bromhexin, Aprotinin, Camostat und Nafamostat als mögliche Behandlungsmethoden für COVID-19 >>> https://www.drugtargetreview.com/article/61657/tmprss2-inhibitors-bromhexine-aprotinin-camostat-and-nafamostat-as-potential-treatments-for-covid-19/
- Wirkung von Bromhexin auf die klinischen Ergebnisse und die Mortalität bei COVID-19-Patienten: Eine randomisierte klinische Studie >>> https://bi.tbzmed.ac.ir/Files/Inpress/bi-23240.pdf

https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/139476 - Ende.

___________________________________________________________

Irreführende Gegenüberstellungen :

Vitamin D ist nicht signifikant wirksam als Behandlungsmethode !  
Hat aber auch niemand behauptet ! 
https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2776738

Ebenso verhält es sich mit Zink und Vitamin C. 
https://jamanetwork.com/journals/jamanetworkopen/fullarticle/2776305

___________________________________________________________

Erfolgreiche Fake-Wissenschaften : Science-Torpedos : 
Siehe zB : https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/06/05/covid-19-studien-in-lancet-und-nejm-zurueckgezogen
Zurückgezogen bedeutet nicht einen Miss-Erfolg der Attacke : 
" ... Mit Bekanntwerden der Lancet-Studie war auch zunächst der entsprechende Arm in der SOLIDARITY-Studie der WHO gestoppt worden, der dann fortgeführt werden sollte – und nun doch gestoppt wird. "
Eine Aussage (positiv oder negativ) über die tatsächliche Wirksamkeit liegt hier also nicht vor. 
___________________________________________________________

___________________________________________________________