liamrainbowkid slice

 

smiley innocent

Open Floor Movement Practice

Open Floor International ist entstanden aus der Zusammenarbeit von erfahrenden Bewegungslehrern und –lehrerinnen. Sie haben Grundlagen identifiziert, die allen Formen von bewußtem Tanz gemeinsam sind und daraus ein umfassende, achtsame Bewegungsarbeit entwickelt. Open Floor Movement Practice arbeitet mit grundlegenden Bewegungsprinzipien (z.B. geerdet und zentriert sein, Rolle der Atmung, Bewegungsrichtung und -art), der Frage nach den menschlichen Beziehungsbedürfnissen und danach, wie wir alle Aspekte unseres Mensch-Seins körperlich erfahren und ausdrücken können.

An einem Open Floor-Nachmittag fragen wir uns: Was bewegt mich heute? Was ist schwierig in Bewegung zu bringen? Wie erfahre ich meine innere Welt heute und wie drückt sie sich im Tanz aus? In jedem Augenblick nehmen wir unzählige Informationen über uns selber und über unsere Umwelt wahr. Open Floor hilft uns, unsere Wahrnehmung zu schärfen und zu verfeinern und zu integrieren mit unserem Wissen über uns und die Welt. Wir schließen alles mit ein, unsere Gefühle, Intuition und geistige Aktivität genauso wie Sinneswahrnehmungen und körperlichen Möglichkeiten oder Einschränkungen. Gezielt lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf einzelne Aspekte unseres Seins oder unserer Beziehungen: zu uns selbst, zu einer anderen Person, zu einer Gemeinschaft oder zu dem, was größer ist als wir. So forschen wir lustvoll, was er ausmacht, ein Mensch in Bewegung zu sein.

 

 

Beziehungs Reich

 mit Claudia R. Pichl
17. - 19. April 2020

BeziehungsReich.2020 Bilder jpg

Wir sind immer in Beziehung und können uns nicht „nicht beziehen“. Nur manchmal beziehen wir uns offener, mal verschlossener, mal bewusster, mal unbewusster. Mal beziehen wir uns vor allem auf uns selbst, mal auch auf eine/n bedeutende/n Anderen, mal auf eine Gruppe und unseren Platz in der Welt, mal auf so etwas wie das Göttliche oder Größere …

In Open Floor nennen wir sie die 4 essentiellen „Hunger“ – wir „verhungern“, wenn wir sie nicht nähren: die Beziehungen zu Selbst, Anderer/m, Gemeinschaft und Größerem. Aber wie nähren? Mit Open Floor Movement Practice praktizieren und stärken wir Ressourcen, die uns helfen, das Wagnis wirklicher Beziehung einzugehen. Hunger oder Bedürfnisse nach Beziehungen zu haben, macht uns verletzlich. Wenn wir Ressourcen zur Verfügung haben, um diese Verletzlichkeit anzunehmen, wird aus Ängsten Mut und Anmut,
aus Rückzug Zugehen und Platz einnehmen und aus Zögerlichkeit wird ein ekstatischer Moment voll Bezogenheit.

Es gibt keine Teilnahmevoraussetzungen, ausser die Freude und das Interesse, sich zu bewegen und essentielle Lebens- fragen mittels bewusstem Bewegen zu erforschen.

Freitag: 19.30 – 22.00 Uhr offener Open Floor Abend Yoga-Shala, Andreas-Hofer-Str. 13, Innsbruck
Samstag: 11.00 – 18.00 Uhr 
Bewegungszentrum, Valiergasse 15 A, Innsbruck
Sonntag: 10.30 – 16.30 Uhr Bewegungszentrum, Valiergasse 15 A, Innsbruck

Claudia R. Pichl ist Conscious Dance Lehrerin (Open Floor und 5Rhythmen®). Sie lebt bei Wien, wo sie neben 5Rhythmen® und Open Floor auch IBP Beratung (Integrative Body Psychotherapy) anbietet. Weiters begleitet sie Menschen auch zur Selbst- und Sinnfindung in die Natur (u.a. mit Visionssuchen).  Claudias Unterricht ist getragen von einer besonderen und  nährenden Herzqualität.

Preis: € 160,- (€ 150,- Mitglieder Tanzraum Innsbruck) € 145,- (135,-) Frühbucher bei Anmeldung UND Über- weisung bis 30. Jänner 2020.
 Freitag offener Abend 25,- (20,- Mitglieder Tanzraum)

Info & Anmeldung: Verena   fraugraiff@komm-tanzen.at      0043 (0) 676 97 10 321

 

 

 

 

 

 

http://openfloor.org/what-open-floor/about-open-floor-movement

http://www.bewegungsspielraum.net/page.php?page=openfloor

http://www.5rhythmen.at/conscious-dance/open-floor-movement